Disziplinen und deren Bedeutung
Die Wettbewerbe werden nach den internationalen Regeln des M.L.A.I.C. geschossen.

 

Internationaler
Codename der Disziplin:

 
deutsche
Bezeichnung:

 
genannt nach:
Miquelet militärische, glatte Steinschloßmuskete, Anschlag stehend, Entfernung 50m  Frühes spanisches Steinschloß mit außenliegender Schlagfeder, grob aber zuverlässig, wurde im ganzen
Mittelmeerraum benutzt
 
Gustav Adolph, Mannschaft 3er- Team in der Disziplin Miquelet, nur Original Waffen. Nach den schwedischen König Gustav II. Adolf (1594 – 1632). Er führte in seiner Armee als erster die Papierpatrone ein.

 
Maximilian freies Steinschloßgewehr
Anschlag liegend (Riemen),
Entfernung 100m
 
Deutscher Kaiser (1459-1519), engagierter Jäger
und Waffenfreund, er soll das erste gezogene
Gewehr (Luntenschloß) benutzt haben.
 
Wedgnock, Mannschaft 3er - Team in der Disziplin  Maximilian, nur Original Waffen Wedgnock ist die Nationale Schiessanlage der Britischen Vorderlader Association und ist die größte Schiessanlage die von Vorderladerschützen gebaut wurde.
Lucca, Mannschaft 3er - Team in der Disziplin Maximilian, nur Replika Waffen Lucca ist eine mittelalterliche befestigte Stadt in der Toskana. Im August 2002 wurden dort die 20. Weltmeisterschaften der Vorderlad
Miniè milit. Perkussionsgewehr mit einem
Kaliber von mehr als 13,5mm
Anschlag liegend (Riemen),
Entfernung 100m
 
Französischer Armeeoffizier (1804-1879), schuf
1849 als Captain das Hohlbodengeschoß zum
schnellen Laden gezogener Waffen.
 
Pauly, Mannschaft 3er- Team in der Disziplin Minié, nur Original Waffen. Der in Paris lebende Schweizer Offizier Pauly ließ 1812 einen nach ihm benannten Verschluss für Metallhülsenpatronen patentieren
Whitworth freies Perkussionsgewehr
Anschlag liegend (Riemen),
Entfernung 100m
 
Viel geachteter Ingenieur des 19.Jahrhunderts
(1803-1887), der die Grundlagen für eine hoch-
wertige Waffenherstellung schuf.
 
Rigby, Mannschaft 3er – Team in der Disziplin  Whitworth, Original und Replika gemischt. John Rigby ist einer von zehn im „Stöckl“ (Stöckl: maßgebendes Lexikon über die Waffenschmiede und Büchsenmacher) namentlich aufgeführten Büchsenmacher, also ein Spross aus einem berühmten Büchsenmachergeschlecht. Er arbeitete von 1858 bis 1916. Aus Irland stammend, führte er ein Geschäft in Dublin, errichtete aber 1866 in London eine Filiale, wo die berühmten Langdistanz – Perkussionsgewehre hergestellt wurden. Sein Vorfahre Jaron Rigby (erwähnt 1819 - 1854) ließ den berühmten Hebel - Ladestock für Revolver patentieren. Er war ein bekannter Schütze
Cominazzo freie, einschüssige glattläufige
Steinschloß- o. Luntenschloßpistole,
Kaliber: Minimum 11mm,
Anschlag stehend, Entfernung 25m
 
Berühmte Familie von Lauf-, und Büchsenmachern
aus Gardone Val Trompia, Italien des
des 16. und 17. Jahrhunderts
 
Wogdon,  Mannschaft 3er - Team in der Disziplin Cominazzo, Original und Replika gemischt

 
Richard Wogdon, London. Erwähnt von 1770 – 1803. Bekannt für sehr hohe Qualität an Steinschloss Pistolen. Ab 1794 Zusammenschluss mit John Barton zu Wogdon & Barton. 
Kuchenreuter freie, einschüssige, gezogene
Perkussionspistole, Wettbewerb getrennt
nach Replika und Originale,
Anschlag stehend, Entfernung 25m
 
Berühmte Büchsenmacherfamilie aus Regensburg
bekannt für feine Pistolen (1626-dato).
 
Boutet, Mannschaft 3er – Team in der Disziplin Kuchenreuter. Benannt nach dem Büchsenmacher und Geschäftsmann Boutet aus Versailles (1761 – 1633).
 
 
Colt freier Perkussionsrevolver, nur Original,
Anschlag stehend, Entfernung 25m
 
Schöpfer des ersten erfolgreichen Perkussions-
revolvers, der in großer Anzahl gefertigt wurde.
 
Adams, Mannschaft 3er - Team in der Disziplin Colt Robert Adams war eine wichtige Persönlichkeit des Britischen Waffenhandels Mitte des 19. Jahrhunderts und sein Name ist wohl bekannt bei Personen die sich für die Geschichte des Revolvers interessieren. Er war auch bekannt als Hersteller von Sportwaffen. Er war im Besetz von Britischen, Französischen, Belgischen, Schottischen und U.S. Patenten für Sportwaffen, Bohr- und Ziehmaschinen sowie Munition. 
Mariette freier Perkussionsrevolver, nur Replika,
Anschlag stehend, Entfernung 25m
 
Bekannter belgischer Hersteller von
Bündelrevolvern.
 
Peterlongo, Mannschaft 3er – Team in der Disziplin Mariette. Johann Peterlongo (1826 – 1898) lebte in Innsbruck. Er signierte seine Waffen auch mit „Tiroler Waffenfabrik“.

 
Tanegashima freies, glattläufiges Luntengewehr,
beliebiges Kaliber,
Anschlag stehend, Entfernung 50m
 
Südjapanische Insel auf der 1543 die erste Lunten-
schloßwaffen durch ein portugisisches Schiff in
einem Sturm angelandet wurden. Fünf Monate später
besaßen die Daimo bereits 600 Replicas.
 
Nagashino, Mannschaft 3er – Team in der Disziplin  Tanegashima, Original und Replika  gemischt. Erinnert an die schreckliche Schlacht von Nagashino in Japan 1575.

 
Nobunaga, Mannschaft 3er - Team in der Disziplin  Tanegashima, nur Original Backenlunten. Von Japan ins MLAIC gebracht.

 
Tanzutsu Freie Luntenschloss Pistole mit glattem Lauf.  Japanischer Typ allen Kalibers, Europäischer Typ nur große Kaliber gemäß Originalen.
Stehend, 25 Meter
 
Tan-zutsu ist das Japanische Wort für kurzes Gewehr. Tan  ist das Wort für "kurz" und Zutzu heißt Gewehr.

 
Kunimoto, Mannschaft 3er - Team in Disziplin Tanzutsu. Namensgebung erfolgte durch Japan.
Hizadai  Backenschaft Luntenschloss Musketen mit glattem Lauf Original und Replika alle Kaliber. Anschlagschaft Luntenmusketen können nur bei den Replika starten. kniend 50 m, Hizadai ist der japanische Ausdruck für die kniende Stellung beim Schiessen.

 
Vetterli jedes Luntenschloß-, Steinschloß- oder
Perkussionsgewehr oder Muskete,
Anschlag stehend, Entfernung 50m
 
Friedrich Vetterli (1822-1882) war der Erfinder des
berühmten dreizehnschüssigen schweizer Armee-
repetieres M 1869.
 
PFORZHEIM, Mannschaft 3er - Team  Vetterli, Original und Replika gemischt. Die Stadt Pforzheim spendierte anlässlich der Weltmeisterschaft 1989 in Pforzheim einen grossartigen Pokal für den neu als MLAIC – Disziplin aufgenommenen Vetterli Cup.

 
Pennsylvania  Steinschloss Freigewehr, meist mit gezogenem Lauf (siehe Disziplin Maximilian 100m), stehend 50 m Disziplin wurde 2006 als offiziell unter dem Namen Pennsylvania als 36 Disziplin ins MLAIC aufgenommen. Wurde bisher unter dem Namen "COLANI" in der Schweiz ausgetragen. Gian Marchet Colani war wohl der bedeutendste Alpenjäger aller Zeiten. Geboren etwa 1770 im Engadin, gestorben um 1835. Er arbeitete als Büchsenmacher, Uhrmacher, Feinmechaniker, Schlosser, Wirt und Jäger.

 
Lamarmora  Militär Perkussionsgewehr Kaliber größer 13.5 mm,
stehend, 50 m
 
Disziplin im Jahr 2006 ins MLAIC gebracht. Die Disziplin wurde nach dem Italienischen General Lamarmora benannt. 
Walkyrie, Frauen Perkussions – Freigewehr, nur für Frauen, liegend, 100 m, wie Whitwort o. Minie´ Altnordische Mythologie. Kriegerische Frauen aus der skandinavischen Sage.
Amazonen, Mannschaft, Frauen 3er – Frauenteam in der Disziplin  Walkyrie. Entstammt der griechischen Mythologie und bezeichnet einen kriegerischen Frauenstamm in Kleinasien.
Drehscheibenwettbewerb neuer, erstmalig international in
Ennetach ausgetragener Wettbewerb,
geschossen auf Drehscheiben wie
Sportpistolenwettbewerb, jedoch mit
Colt oder Mariette.
Probe:  1x 5 Schuß
Wertung:  3x5 Schuß
 
Erstmalig national beim 1.Deutschlandcup 1996 in
Ennetach wettbewerbsmäßig geschossen.
Eingeführt wurde dieser Wettbewerb, der heute
noch bei den Deutschland-Cup`s geschossen wird,
vom Referenten Vorderlader des Württ.Schützen-
verbandes Rolf Bopp aus Ludwigsburg.
 
Tontaubendisziplinen

 

Manton  Steinschlossgewehr oder Flinte, Ein- oder Doppellauf. Bei Doppellauf darf nicht doubliert werden.
3 Platten 5 m hinter der Schleuder, 2 x 25 Tauben.
max. 6.2 Gramm Schwarzpulver, max. 35 Gramm Bleischrot., 3 Fehlstörungen pro Runde erlaubt.
 
John Manton (1752 – 1838), Joseph Manton (1766 – 1835) und Georg Henry Manton (1789 – 1854) waren alle als Büchsenmacher in London tätig. John August Manton, Sohn des Joseph, gründete eine Firma in Kalkutta (Indien), die seit 1826 besteht. Die Mantons trugen dank der überaus guten Qualität ihrer Jagdgewehre und Pistolen einiges zum Ruf der englischen Büchsenmacherei bei.
Lorenzoni  Perkussionsgewehr oder Flinte, Ein- oder Doppellauf. Bei Doppellauf darf nicht doubliert werden.
5 Platten 8 m hinter der Schleuder, 2 x 25 Tauben.
max. 6.2 Gramm Schwarzpulver, max. 35 Gramm Bleischrot.
1 Fehlstörung pro Runde erlaubt.
 
Michele Lorenzoni wird die Erfindung eines Repetiergewehres zugeschrieben, obwohl er schon 1684 bis 1737 lebte. Vermutlich hatte der aus Florenz stammende Lorenzoni einen Namensvetter.

 

   

Waffengesetz

Allg.VVS zum WG (WaffVwV) vom 5. März 2012

 

   

Waffenrecht

Neues zum Waffenrecht

  & 

   

MLAIC

NEU Regelwerk MLAIC Deutsche Fassung - 2012

 

   

Downloads

Visierungstabelle

Formular Antrag LMS leer

   

Neuerungen 2014

Auf der letzten Referentensitzung/ Vorderlader wurde folgende Änderung beschlossen:

 

   
© by Jens Fischer & Visionmaster